virtuelles möblieren

Wussten Sie, dass die meisten Menschen in Bildern denken? Der Satz “Bilder sagen mehr als 1000 Worte” trifft dabei genau ins Schwarze.

Denken Sie zum Beispiel an das Thema “Urlaub”. Wenn Sie in Ihrem Bekanntenkreis über Urlaub sprechen, dann stellen Sie sehr schnell fest, dass Ihnen jeder sofort ein perfektes Bild für den perfekten Urlaub beschreiben kann.

“Weißer Sandstrand, glasklares Wasser, Palmen und Sonnenschein” könnte einer dieser Antworten sein.

In Ihrem Kopf passiert dann folgendes: Sie setzen die einzelnen Elemente für sich in ein eigenes Bild zusammen, und erschaffen sich somit Ihr eigenes, persönliches Bild von einem perfekten Urlaubsort.

Virtuelles möblieren hat nicht den Zweck etwas zu retuschieren, sondern soll dem Interessenten suggerieren, was man aus dem IST – Zustand (renovierungsbedürftiges Haus oder Leerstand) entwickeln könnte, so wird die Vorstellungskraft der Interessenten gefördert.

So könnte es mal aussehen…

Hier einmal ein Beispiel aus Varel, wo wir die Technik schon eigesetzt haben.

Hochwertig erstellte Eigentumswohnung, diese stand zum Vermarktungszeitraum leer, um die Variabilität und Großzügigkeit der Wohnung darzustellen haben wir die Wohnung virtuell möbliert.

Sehen Sie hier das Ergebnis: